BISOP Baden

Die Ausbildung

Kolleg für Sozialpädagogik für Berufstätige

Ausbildung

Für Menschen, die in einem sozialpädagogischen oder auch berufsfremden Arbeitsfeld tätig sind, besteht die Möglichkeit, die Ausbildung für Sozialpädagogik berufsbegleitend zu absolvieren.

Dauer

Sechs Semester.

Kosten

Der Besuch des Kollegs für Berufstätige für Sozialpädagogik des BISOP ist kostenlos (Bundesschule).
Kostenbeiträge sind für Schulbücher und Schulfahrt sowie für Arbeitsmittel zu leisten. Weitere Kosten können durch die Teilnahme an Schulveranstaltungen entstehen.

Aufnahmebedingungen

Berufserfahrung im (sozial)pädagogischen oder in einem anderen, fachfremden Berufsfeld.
Reifeprüfung / Studienberechtigungsprüfung / Berufsreifeprüfung und erfolgreich abgelegte Eignungsprüfung.

Sollten Sie Ihre Reifeprüfung nicht in Österreich abgelegt haben, beachten Sie bitte die Information zu den Aufnahmebedingungen für die Zulassung an einem Kolleg weiter unten auf dieser Seite.

Organisationsform

  • Sozialphasen (Unterricht an der Schule) finden alle 14 Tage statt, jeweils zwei oder drei Tage, z.B. Montag bis Mittwoch, Unterrichtszeiten sind vormittags und nachmittags.
  • Individualphasen (Selbststudium zu Hause)
  • Praxis ist lt. Lehrplan im Ausmaß von bis zu 100 Std. pro Semester zu absolvieren. Personen, die im sozialpädagogischen Handlungsfeld ein Dienstverhältnis nachweisen, können in Absprache mit den zuständigen Lehrpersonen die Praxis in der Dienststelle absolvieren.

Fachbereiche der Ausbildung (siehe Lehrplan)

  • Pädagogik
  • Inklusive Pädagogik
  • Didaktik (Handlungskonzepte und -felder der Sozialpädagogik)
  • Praxis der Sozialpädagogik
  • Kommunikation und Gruppendynamik
  • Sozialmanagement und Recht
  • Seminar Bildnerische Erziehung, Werkerziehung, Textiles Gestalten
  • Musikerziehung
  • Instrumentalunterricht (z.B. Gitarre)
  • Bewegungserziehung; Bewegung und Sport
  • Lernbegleitung
  • Gesundheit und Ernährung
  • Ernährung mit praktischen Übungen
  • Seminar Kinder- und Jugendliteratur, Medien und Theaterpädagogik
  • Aspekte wissenschaftlichen Arbeitens
  • Supervisorische Begleitung

Lehrplan

Den detaillierten Lehrplan für das Kolleg für Sozialpädagogik finden sie hier:

Abschluss

Diplomprüfung für Sozialpädagogik

Berufsfelder

Die generalistisch orientierte Berufsausbildung eröffnet den Zugang zu sozialpädagogischen Handlungsfeldern im weiten Spektrum der Sozialen Arbeit:

Nachmittagsbetreuung und Ganztagesbetreuung für Schulkinder, Internate und Schülerheime, Einrichtungen und Institutionen der Kinder- und Jugendhilfe, Einrichtungen und Institutionen für Menschen mit Behinderung, Out-Door Pädagogik, Freizeitanimation, Jugendarbeit, Projekte, präventive Sozialpädagogik u.a.m.

Berufliche Weiterbildungsmöglichkeiten

Universität, Universitätslehrgänge, Fachhochschulstudiengänge, Pädagogische Akademie, Ausbildungsgänge für Erwachsenenbildung sowie für beratende und therapeutische Berufe.

Berufschancen

Sehr gut

Information zu den Aufnahmebedingungen
für die Zulassung an einem Kolleg

Für den Besuch eines Kollegs ist die Reifeprüfung Voraussetzung, diese kann in folgender Form erworben worden sein (Schulorganisationsgesetz § 8 c, Ziffer 4):

  1. Reifeprüfung in Österreich
  2. Reifeprüfung im Ausland *)
  3. Berufsreifeprüfung
  4. Studienberechtigungsprüfung

*) Gleichwertigkeit des Reifezeugnisses:
Für die Zulassung an einem Kolleg muss ein nicht-österreichisches Reifezeugnis einem österreichischen gleichwertig sein. Diese Gleichwertigkeit bezieht sich auf die allgemeine Universitätsreife.

Ausländisches Zeugnis, das einem österreichischen Zeugnis gemäß Z1 einer völkerrechtlichen Vereinbarung (Europäisches Konventionszeugnis) gleichwertig ist.

Für einige Länder sind auch Studienzeiten an Universitäten Voraussetzungen ("Matura und der Nachweis eines ein- bzw. zweijährigen Studiums an einer Hochschule - egal welcher Art - im Heimatland, Vorstudienlehrgang an einer österreichischen Universität).

Die Bewerberin/der Bewerber hat für die Aufnahme in ein Kolleg die erforderlichen Unterlagen mit dem Nachweis der allgemeinen Studierfähigkeit einzubringen. Sollte kein entsprechender Nachweis einbringbar sein, ist die Ablegung einer Studienberechtigungsprüfung erforderlich.

Anmeldung

Voranmeldungen zum Kolleg für Sozialpädagogik für Berufstätige (inkl. aller Dokumente) sind ab sofort schriftlich bis spätestens Samstag, 30. Mai 2020 (Poststempel) möglich.

Bitte verwenden Sie ausschließlich unser offizielles Anmeldeformular!
Das Anmeldeformular mit allen nötigen Unterlagen schicken Sie bitte an das Bundesinstitut für Sozialpädagogik.

Postanschrift

Bundesinstitut für Sozialpädagogik
Elisabethstraße 14 -16
2500 Baden

Erforderliche Unterlagen

  1. Anmeldeformular (Formular ist zu erhalten im Sekretariat oder als Download unter "Formulare")
  2. Lebenslauf und Motivationsschreiben
  3. Gesundheitsfragebogen - in einem verschlossenen Kuvert für unsere Schulärztin (Formular ist zu erhalten im Sekretariat oder als Download unter "Formulare")
  4. Geburtsurkunde (Kopie)
  5. Staatsbürgerschaftsnachweis (Kopie)
  6. Heiratsurkunde (Kopie)
  7. Reifeprüfungszeugnis incl. des letzten Semesterzeugnisses oder    Prüfungsbestätigungen über die Studienberechtigungsprüfung oder Berufsreifeprüfung (Kopie)
  8. Vorlage der Bestätigung über die Fahrtenschwimmer-Bescheinigung oder den Österreichischen Allround-Schwimmerausweis
  9. Nachweis von zwei Jahren Berufstätigkeit in einem (sozial)pädagogischen oder anderen Berufsfeld bzw. vier Semester Vollzeitstudium.
  10. Zwei adressierte A5-Kuverts (große Kuverts) für die Rückantworten, die Sie vom BISOP erhalten:
    - ein Schreiben über die Einladung zur Eignungsprüfung sowie
    - ein Schreiben über das Prüfungsergebnis und die Zuteilung des Ausbildungsplatzes.

Eignungsprüfung

Eignungsprüfungen finden am Montag, 20. April 2020 (Termin 1) bzw. am Montag, 29. Juni 2020 bis Dienstag, 30. Juni 2020 (Termin 2) statt.

Aufgrund der Anmeldung wird jeder Bewerberin/jedem Bewerber der Termin bis spätestens Ende Mai 2020 persönlich bekannt gegeben.

Die Eignungsprüfung umfasst folgende Teilprüfungen: musikalische Bildbarkeit, Fähigkeit zu schöpferischem Gestalten, körperliche Gewandtheit und Belastbarkeit, Kontakt- und Kommunikationsfähigkeit sowie die Feststellung der körperlichen Eignung durch die Schulärztin.

Die Einladung zur Eignungsprüfung erhalten Sie nach Einlangen Ihrer Anmeldung für den ersten Termin bzw. für den zweiten Termin per Post mit dem von Ihnen mitgesendeten Rücksendekuvert.

Über das Ergebnis (bestanden/nicht bestanden) und über eine Zuteilung eines Ausbildungsplatzes informieren wir Sie per Brief Anfang Juli 2020.

Formulare und Folder

Hier finden Sie Formulare und Informationen zum Kolleg für Sozialpädagogik für Berufstätige, zum Herunterladen im Fomat PDF.