BISOP Baden

Die Ausbildung

Kolleg für Sozialpädagogik für Berufstätige

Ausbildung

Für Menschen, die in einem sozialpädagogischen oder auch berufsfremden Arbeitsfeld tätig sind, besteht die Möglichkeit, die Ausbildung für Sozialpädagogik berufsbegleitend zu absolvieren.

Dauer

Sechs Semester.

Kosten

Der Besuch des Kollegs für Berufstätige für Sozialpädagogik des BISOP ist kostenlos (Bundesschule).
Kostenbeiträge sind für Schulbücher und Schulfahrt sowie für Arbeitsmittel zu leisten. Weitere Kosten können durch die Teilnahme an Schulveranstaltungen entstehen.

Aufnahmebedingungen

Berufserfahrung im (sozial)pädagogischen oder in einem anderen, fachfremden Berufsfeld.
Reifeprüfung / Studienberechtigungsprüfung / Berufsreifeprüfung und erfolgreich abgelegte Eignungsprüfung.

Sollten Sie Ihre Reifeprüfung nicht in Österreich abgelegt haben, beachten Sie bitte die Information zu den Aufnahmebedingungen für die Zulassung an einem Kolleg.

Organisationsform

  • Sozialphasen (Unterricht an der Schule) finden alle 14 Tage statt, jeweils zwei oder drei Tage, z.B. Montag bis Mittwoch, Unterrichtszeiten sind vormittags und nachmittags.
  • Individualphasen (Selbststudium zu Hause)
  • Praxis ist lt. Lehrplan im Ausmaß von bis zu 100 Std. pro Semester zu absolvieren. Personen, die im sozialpädagogischen Handlungsfeld ein Dienstverhältnis nachweisen, können in Absprache mit den zuständigen Lehrpersonen die Praxis in der Dienststelle absolvieren.

Fachbereiche der Ausbildung (siehe Lehrplan)

  • Pädagogik
  • Inklusive Pädagogik
  • Didaktik (Handlungskonzepte und -felder der Sozialpädagogik)
  • Praxis der Sozialpädagogik
  • Kommunikation und Gruppendynamik
  • Sozialmanagement und Recht
  • Seminar Bildnerische Erziehung, Werkerziehung, Textiles Gestalten
  • Musikerziehung
  • Instrumentalunterricht (z.B. Gitarre)
  • Bewegungserziehung; Bewegung und Sport
  • Lernbegleitung
  • Gesundheit und Ernährung
  • Ernährung mit praktischen Übungen
  • Seminar Kinder- und Jugendliteratur, Medien und Theaterpädagogik
  • Aspekte wissenschaftlichen Arbeitens
  • Supervisorische Begleitung

Lehrplan

Die detaillierten Lehrpläne für alle Ausbildungsformen finden sie hier:

Abschluss

Diplomprüfung für Sozialpädagogik

Berufsfelder

Die generalistisch orientierte Berufsausbildung eröffnet den Zugang zu sozialpädagogischen Handlungsfeldern im weiten Spektrum der Sozialen Arbeit:

Nachmittagsbetreuung und Ganztagesbetreuung für Schulkinder, Internate und Schülerheime, Einrichtungen und Institutionen der Kinder- und Jugendhilfe, Einrichtungen und Institutionen für Menschen mit Behinderung, Out-Door Pädagogik, Freizeitanimation, Jugendarbeit, Projekte, präventive Sozialpädagogik u.a.m.

Berufliche Weiterbildungsmöglichkeiten

Universität, Universitätslehrgänge, Fachhochschulstudiengänge, Pädagogische Akademie, Ausbildungsgänge für Erwachsenenbildung sowie für beratende und therapeutische Berufe.

Berufschancen

Sehr gut

Download

Schuljahr 2018/2019

Sozialphasen KB im 1. Sem. 2018/2019